firmenlogo dung

Gewinde Fräsen mit CNC Programmen.

Verfahrwege und Programmiermethoden für das Gewindefräsen.

Startseite Gewinde der Dung KG
über uns bei der Dung KGPrgramm Gewinde der Dung KG

Gewindebohrer bei der Dung KG
Gewinde Drehen Programm der Dung KG
reibahlen hunderstel

Technische Informationen bei der Dung KG zum Gewinde Herstellen
kleine bohrungen mit Hartmetall bearbeiten, bei der Dung KG

Sondergwinde sind kurzfristig möglich. Bei der Dung KG

Neues bei der Dung KG
kontakt zu der Dung KG

Impressum der Dung KG, Wolfsburg, Willich

Aktualisiert: 2018.03.23.

 

© 2008 Dung GmbH & Co KG
D-47877 Willich


Fräsmethoden
- Verfahrwege - beim Gewindefräsen.
 

Es bieten sich drei Möglichkeiten an, den Fräser an das Werkstück heran zu führen.
1. radiales Eintauchen.
2. über einen tangierenden Bogen.
3. über eine tangierende Gerade (nur bei Außengewinde).
        Wählen Sie bitte möglichst bei allen Methoden das Gleichlauffräsen.

1. Radiales Eintauchen auf die Gewindeprofiltiefe an der Kreisbahn.

Dies ist die einfachste und am häufigsten angewendete Programmiermethode.
Bei dieser Methode entstehen aber Nachteile bei festeren Werkstückstoffen:
a.) In der Start- bzw. Endposition nach 360° entstehen kleine „Verweilmarken“.
b.) In hochfesteren Werkstückstoffen neigen die Gewindefräser zum Vibrieren.
c.) Der Anfahrvorschub bis zum Startpunkt für die Kreisbahn sollte nur ca. 1/3 des Bahnvorschubes betragen. 
    Auf Grund dieser Nachteile ist diese Eintauchmethode vor allem bei wenig anspruchsvollen Gewinden oder Leichtmetallen zu verwenden. 

2. Eintauchen in die Kreisbahn über einen tangierenden Bogen.
Diese Methode ist etwas aufwendiger zu programmieren, ist aber sehr empfehlenswert.
Der Fräser taucht sanft in das Material bis zum Startpunkt an der Kreisbahn ein und neigt daher nicht zum Vibrieren. Es entsteht auch keine „Verweilmarke“ am Gewinde.
       Der Anfahrvorschub kann in gleicher Größe, wie der Bahnvorschub gewählt werden. 

3. Eintauchen auf Gewindeprofiltiefe über eine tangierende Gerade.
Diese Methode ist nur bei Außengewinde einsetzbar.
Sie fahren über eine tangierende Gerade an den Startpunkt der Kreisbahn, und fahren dann im gleichen Vorschub die Kreisbahn des Gewindes ab.
 
Wenn Sie nach der Kreisbahn tangierend vom Werkstück weg fahren, entsteht keine „Verweilmarke“. 

Beachten Sie bitte bei der Vorschubberechnung zum Gewindefräsen folgendes:
Bei den meisten CNC Maschinen wird der programmierte Wert der Vorschubgeschwindigkeit auf das Zentrum des Werkzeuges berechnet.
Bei einer linearen Vorschubbewegung ist der Wert an der Schneidkante und dem Zentrum des Werkzeuges identisch.

Bei einer Kreisbewegung entsteht jedoch eine größere Differenz, die sich nach folgender Formel berechnen lässt. kreisbewegung beim gewinde fräsen aussengewinde

           formel kreisbewegung gewinde fräsen innen- aussengewinde

Unsere Schnittdatenempfehlung ist nach den notwendigen Werten der Kreisbahn berechnet.

 

Auf den folgenden Seiten entnehmen Sie bitte die grafische Darstellung der Methoden.

 
1. Radiales Eintauchen auf die Gewindeprofiltiefe an der Kreisbahn. 
radiales eintauchen auf gewinde profiltiefe

radiale zustellung gewinde fräsen aussengewinde

 Die Nachteile bei dieser Methode:
Radiales Eintauchen mit Vorschubreduzierung auf 1/3 des Bahnvorschubes.
Markierung an der Ein- und Austrittstelle „Verweilmarkierung“.
Bei Leichtmetall treten diese Erscheinungen weniger auf.

2. Eintauchen in die Kreisbahn über einen tangierenden Bogen. radiales eintauchen, programmieren gewindefräsen kreisbahn

programmieren tangentiales anfahren gewindefräsen aussen

3. Eintauchen auf Gewindeprofiltiefe über eine tangierende Gerade. programm tangierende gerade beim aussengewinde fräsen

Unsere Schnittdatenempfehlung ist nach den notwendigen Werten der Kreisbahn berechnet.

Wir beraten Sie bei Ihrer Zerspanung. Hier können Sie die Datei als PDF herunter laden.  

Wir beraten Sie bei Ihrer Zerspanung!
Tel.: +49(0)2154 - 42 84 79 Fax: +49(0)2154 - 41 98 3 info@gewinde.de